Jugendcamp – Paralympics PyeongChang 2018

with Keine Kommentare

Das Engagement rund um das paralympische Jugendcamp RIO 2016 fortsetzend, konnte CrossVision auch in diesem Jahr die Teilnehmerinnen des Jugendcamps im Rahmen der Paralympics PyeongChang 2018 mit einer finanziellen Unterstützung von 2.000 Euro unterstützen.

Der Spendenscheck wurde offiziell vor Ort im Alpenhaus, gemeinsam mit dem Partner Erima, vertreten durch deren Geschäftsführer Willi Grimms, der seinerseits auch eine Unterstützung des Jugendcamps zusagte, vor ca. 200 Gästen übergeben. Durch die internationale Ausrichtung des Alpenhauses, welches durch die nationalen paralympischen Committees Deutschland, Österreich, Schweiz erstmalig gemeinsam betrieben wurde, konnte der Fokus auf die Unterstützung für den jugendlichen paralympischen Sport länderübergreifend geschärft werden.